Die Gegend von Lipie eignet sich einfach unmittelbar für Spaziergänge und Fahrradtouren sowie für Skiausflüge im Winter. Deswegen wurden hier die Radwege unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden abgesteckt, die durch Wälder und Seen führen. Am Wege sieht man die Waldtiere, darunter auch Wisente. Genießen Sie die Schönheit der Natur, unter anderem in den nahen Naturschutzgebieten.

Das Reservat "Rosiczki Miros³awskie" — ist eine Seenmoor mit einer reichen Flora von Moosen und großen Population von drei Arten der insektenfressenden Pflanzen — der Sonnentauen. Insgesamt gibt es auf ihrem Gelände 23 Arten von seltenen geschützten und vom Aussterben bedrohten Pflanzen. Das ist ein strenges Naturschutzgebiet.

Das Naturschutzgebiet "Wielki Bytyñ" — im Reservat befinden sich 247 Pflanzenarten, einschließlich 17 Baumarten. Ebenfalls überraschend ist die große Menge der Tieren. Dort treffen wir Wildschweine, Rehe, Hirschen, Füchsen, Dachse, Edelmardern, Wiesel, Otter, Biber, Wisente, Schreiadler, Seeadler, Kormorane.

Das Reservat "Dolina Rurzycy" — wurde im Jahre 2005 gegründet. Es umfasst eine Fläche von 554,68 Hektar (einschließlich die äußere Schutzzone: 1093,64 Ha). An dem westpommerschen Teil des Bereichs unter Schutz liegt in unmittelbarer Nähe Wielkopolska Dolina Rurzycy. Zusammen mit vorher existierenden Reservaten bilden die Reservate Diabli Skok und Smolary insgesamt ein über 1.600-Hektar-großes des Landgebiets unter Naturschutz. Das Reservat liegt an der östlichen Grenze der Seenplatte Pojezierze Wa³eckie.

Das Reservat "Diabli Skok" — ist ein der schönsten und in seiner ursprünglichen Form besser erhaltenen Schutzgebiete in Pojezierze Wa³eckie. Seine Fläche umfasst 20,98 Ha. Großer Teil des Reservats stellt eine tiefe, malerische Schlucht dar. Durch seine steilen Hänge, die 20 Meter erreichen, läuft eine Reihe von Quellen ab, die im nahen See Krêpsko Ma³e münden. Die Einzigartigkeit dieses Ortes bestimmt das Mikroklima, das für die Vegetation der Bergpflanzen geeignet ist. Sie können daher hier den Berg-Ehrenpreis oder das Wald-Vergissmeinnicht treffen. Flora des Reservats beträgt 285 Arten, von denen 64 Moose und 11 Farne sind. Das Reservat macht den Eindruck eines Urwaldes, der fast unberührt ist. Es liegt an der vorderen Seite des landschaftlich reizvollen Tales Dolina Rurzycy, das äußerst attraktiv für die Liebhaber des Kanusports ist.

Das Reservat "Strzaliny ko³o Tuczna" — entstand im Jahre 2008 und hat die Fläche von 17,83 Ha. Dunkle, feuchte, finstere und schwer zugängliche Gebiete des befestigten Komplexes "Góra Wisielcza" sind unter Fledermäusen besonders beliebt. Unter dem Naturschutz befinden sich sowohl die Objekte im Untergrund (Die Überreste von Bunkern und verbindenden Fluren) als auch die oberirdischen Objekte, z. B. Wälder, die die Hügel bewachsen.

Lipie bietet Ihnen den Zauber der Natur und die Sehenswürdigkeiten in der Umgebung an. Lassen Sie sich anregen - holen Sie sich neue Energie!

Hier - in Lipie
- warten wir auf Sie!